Wurzelkanalbehandlung – allgemein
 

Wurzelkanalbehandlung
Die Wurzelkanäle müssen zunächst mit feinen Instrumenten und desinfizierenden Spüllösungen vom infizierten Gewebe gereinigt werden. Mit einem gewebeverträglichen Material werden anschließend die Wurzelkanäle gefüllt. Der Zahn wird nach erfolgreicher Wurzelkanalfüllung bakteriendicht verschlossen. Wegen der Gefahr einer Fraktur kann eine Restaurierung mit einer künstlichen Zahnkrone nötig sein.

  6 Wurzelkanalbehandlung allgemein Seite 1 Bild 0013

Vorteile:

 

Vorteile:

  • Der natürliche Zahn kann erhalten werden.
  • Der Zahn kann später als Anker für prothetische Versorgungen dienen.
  • Eine Entzündung des Kieferknochens kann ausheilen.
  • Beseitigung von Schmerzen

Nachteile:

 

Nachteile:

  • zeitaufwendig
  • im hinteren Seitenzahnbereich anstrengend für Patienten und Behandler
  • wie bei jeder medizinischen Behandlung keine hundertprozentige Erfolgsgarantie